Historie

1981
Agnes und Karl-Heinz Ennens gründen gemeinsam einen Reparaturbetrieb für Baumaschinen in dem angemieteten Gebäude “Im Gewerbegebiet 12″.

Die Anfänge in den 80er Jahren

Die Anfänge in den 80er Jahren.
(Ostrhauderfehn, Im Gewerbegebiet 12)

1983
Der erste Auszubildende, Rolf Möhlmann, wird eingestellt.

1990
Kauf des Betriebsgebäudes „Im Gewerbegebiet 10“, das noch im selben Jahr ausgebaut und erweitert wird.

1995
Der Sohn des Gründerehepaares, Andreas Ennens, tritt nach erfolgreicher Ausbildung in einem Oldenburger Großhandelsunternehmen in die elterliche Firma ein.

1997
Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau mit dem Raum für ein größeres Ersatzteillager und zusätzlicher Platz für die Reparaturabteilung geschaffen werden sollte.

1990 bis 2010 (Im Gewerbegebiet 10)

1990 bis 2010
(Ostrhauderfehn, Im Gewerbegebiet 10)

1998
Die Betriebserweiterung wird fertig gestellt und nach aktuellen Anforderungen mit modernster Technik ausgestattet.

2001
ennens.de geht zum ersten mal online.

2002
Kauf einer neuwertigen Halle mit Verkaufsraum an der Siemensstraße 16 im Papenburger Industriegebiet Nord. Im Juni erfolgt die Neueröffnung der Niederlassung Papenburg. Das Sortiment wird an beiden Standorten um die Fachbereiche Arbeitsschutz und Werkzeuge erweitert.

2005
Der Auszubildende Julian Timmermann legt seine Gesellenprüfung im Metallhandwerk als Kammerbester ab und belegt den ersten Platz des Landes Niedersachsen. Die ersten Hubarbeitsbühnen werden in den Mietpark aufgenommen.

2006
Andreas Ennens übernimmt die Geschäftsführung im Zuge der Nachfolgeregelung. Agnes und Karl-Heinz Ennens bleiben neben Andreas Ennens als Gesellschafter im Unternehmen und unterstützen weiterhin die Geschicke Ihres Sohnes. Am 01. Juni wurde das 25 jährige Betriebsjubiläum gefeiert.

Niederlassung Papenburg seit 2002. (Siemensstraße 16)

Niederlassung Papenburg seit 2002.
(Papenburg, Siemensstraße 16)

2008
Für Textilbeschriftungen und alle Bereiche des Corporate Design bzw. Corporate Fashion wird ein qualifizierter Mitarbeiter eingestellt. Mit Ihm entsteht eine neue Abteilung die das gesamte Leistungsspektrum noch weiter abrundet.

2009
Ennens wird zum “Hitachi Compactline Partner” (Vertragshändler) und kann von nun an Kompaktbagger und Radlader bis 11 to. Gesamtgewicht der Marke Hitachi anbieten. In Kooperation mit der in Baienfurt/Ravensburg ansässigen Kiesel GmbH  werden künftig weitere Marken wie Mecalac und Giant sowohl im Handel als auch in der Vermietung angeboten. Ennens übernimmt auch den Service der aus der Kiesel-Kooperation hervorgehenden Baumaschinen-Marken.

2010
Im Januar 2010 erwarb die Familie Ennens ein benachbartes Areal mit einer Fläche von 1,1 ha um den Geschäftsbetrieb dorthin zu verlagern. Im September 2010 erfolgte der Umzug an den neuen Standort der nur ca. 100 m weiter in der gleichen Straße nun auf einem Areal von 11.000 m² mehr Platz bietet. Das Gebäude wurde umfangreich modernisiert und erweitert so, dass nun 1.600 m² Lager-, Verkaufs-, Werkstatt- und Büroflächen entstanden sind. Am 24. Oktober 2010 wurde das neue Domizil im Rahmen eines “Tag der offenen Tür” eingeweiht. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vermutlich mehr als 2000 Menschen interessierten sich für das neue Betriebsgebäude. Das besondere Highligt war das 50 m hohe Riesenrad der Familie Cornelius aus Osnabrück, welches extra für diesen Anlass aufgebaut wurde. Ein unvergesslicher Tag der in die Firmengeschichte eingehen wird.

Ennens-Ostrhauderfehn-Aussenansicht

Aktueller Standort seit 2010.
(Ostrhauderfehn, Im Gewerbegebiet 14)

2012
Um weiteren und modernen Raum für die Reparatur an Nutzfahrzeugen und Baumaschinen zu schaffen wurde im Laufe des Jahres 2012 ein weiterer Hallentrakt angebaut. Durch die moderne Fassade, einer besseren Zufahrt und einer großzügigen und neusten Anforderungen entsprechenden Fahrzeuggrube wurde nicht nur mehr Raum für Reparaturen geschaffen sondern auch das Gebäude optisch und auch energietechnisch auf den neusten Stand gebracht. Horst Lohöfer feiert sein 25 jähriges Arbeitsjubiläum, Holger Kramer ist seit 10 Jahren fester Bestandteil des Teams und leitet erfolgreich die Papenburger Niederlassung die in diesem Jahr ebenfalls bereits 10 Jahre besteht.

2013
Holger Kramer erhält Prokura. Rolf Möhlmann blickt im August auf 30 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Der Mietpark wurde um zahlreiche Baumaschinen erweitert. Im Laufe des Jahres wurden unter Anderem mehrere MERLO Teleskoplader sowie zwei neue LKW-Arbeitsbühnen (Ruthmann TBR 220 und T 330) angeschafft.

2014
Thomas Memmen ist seit 20 Jahren als kaufmännischer Angestellter im Unternehmen.

2015
Auch Andreas Ennens ist mittlerweile seit 20 Jahren im Familienbetrieb tätig. Die Senioren genießen den wohlverdienten (Un-)Ruhestand sind aber stets zur Stelle wenn man sie braucht und somit immer noch gute Ratgeber und Problemlöser aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung.

2016
Im Laufe des Jahres wurde der Mietpark um weitere Arbeitsbühnen des Herstellers Palfinger erweitert. Zwei neue – hochmoderne – Computerstickmaschinen wurden für die Textilveredelung angeschafft um künftig auch größere Serienproduktionen zügig abwickeln zu können. Mehrere Mitarbeiter wurden eingestellt um das bestehende Team zu verstärken.